Aktuelle Presseinformationen, Nachrichten, Meldungen und mehr …

Kategorie: Berlin

HPW - Park Alterssitz City

Herzliche Betreuung inmitten der Stadt
HPW SeniorenresidenzenDirekt in einer verkehrsberuhigten Seitenstraße des beliebten Ku’damms ist der Park Alterssitz City gelegen. Von dessen Dachterrasse aus – in der siebten Etage – bietet sich ein atemberaubender Blick über die City der Bundeshauptstadt.

In nur wenigen Gehminuten gelangt man vom ruhigen Domizil mitten ins lebendige Berlin. Ein kurzer Weg, um aktiv am Stadtgeschehen teilzunehmen: im Cafe, beim Shoppen oder beim Theaterbesuch.
 

HPW - Park Alterssitz City
HPW - Park Alterssitz City
Meinekestraße 14
10719 Berlin

Leben – alles inklusive
Die drei Pflegeheime der HPW Seniorenresidenzen befinden sich direkt in der City, im ruhigen Stadtteil Lankwitz und in Dahlem, im Grünen. Jedes Haus ist geprägt durch seinen eigenen Charakter. Allen gemeinsam ist die wohnliche Atmosphäre, die anspruchsvolle Innengestaltung mit vielen durchdachten Details und den freundlichen Mitarbeitern.

Alle Einrichtungen sind konsequent senioren- und behindertenfreundlich ausgestattet. Unsere Seniorenpflegeresidenzen sind Partner aller Kassen und Sozialhilfeträger und bieten eine eigene Küche. In über 35jähriger Erfahrung in der Betreuung und Pflege von Senioren haben sich unsere Einrichtungen auf die Schwer- und Schwerstpflege spezialisiert.

Google+


Weitere Informationen zum HPW - Park Alterssitz City
weiterlesen… »

Hausnotrufdienste im Test

Hausnotrufdienste im Test

Stiftung-Warentest - test.deBerlin, 25. Aug. 2011 - Wie schnell Hausnotrufdienste Hilfe organisieren und wie gut sie Kunden im Vorfeld und bei der Installation der Geräte beraten, hat die Stiftung Warentest in der September-Ausgabe ihrer Zeitschrift „test“ untersucht. Das Ergebnis ist ernüchternd: Nur drei von zwölf Hausnotrufdiensten schnitten mit „gut“ ab, vier mit „befriedigend“ und fünf mit „ausreichend“.

Zwölf Hausnotrufdienste wurden exemplarisch im Großraum Berlin und München geprüft, darunter Wohlfahrtsverbände und private Anbieter. Das Schlusslicht bildete der Arbeiter-Samariter-Bund, er reagierte auf den Notruf zu langsam. Hausnotrufdienste installieren ein Gerät, das die Kunden mit einer Fernbedienung, die sie als Armband tragen, aus jedem Zimmer aktivieren und damit einen Alarm in einer Notrufzentrale auslösen können. Dort erscheinen auf dem Computerbild sofort alle Daten der Notrufenden und die Zentrale benachrichtigt den Arzt oder den Rettungsdienst.
weiterlesen… »

Schönste Aussichten für den dritten Lebensabschnitt

Tertianum Residenz Berlin - Schönste Aussichten, älter zu werden...
Das fachkundige und freundliche Service- und Pflegeteam wird selbst höchsten Ansprüchen gerecht.
Foto: Tertianum Residenz Berlin

Für die Tertianum Residenz Berlin ist ihr Name Anspruch und Programm. Mit dem Wort „Tertianum“ wird die Zuständigkeit für den dritten Lebensabschnitt betont. Diese Lebensphase erleben immer mehr Menschen aktiv, glücklich und ausgefüllt – vor allem wenn das Umfeld stimmt. Hier setzt die Tertianum Residenz Berlin an und verspricht „schönste Aussichten, älter zu werden“.

Die Tertianum Residenz Berlin mit Standort in der Passauer Straße liegt zentral zwischen dem KaDeWe und der Gedächtniskirche. „Mitten drin statt außen vor“ – wie Direktorin Franziska Rahmel sagt – gilt auch für das Haus selbst. Die Tertianum Residenz Berlin ist ein offenes Haus, das mit dem „Forum Tertianum“ regelmäßig mit Leben gefüllt wird. Das vielfältige Kulturprogramm mit Konzerten, Theater, Lesungen, Kabarettvorstellungen und Vorträgen richtet sich nicht nur an die Bewohner und Bewohnerinnen, sondern steht allen Interessierten offen.

Die Tertianum Residenz Berlin wurde im Mai 2000 eröffnet. Das Haus bietet insgesamt 82 Wohnungen mit zwei bis vier Zimmern auf 67 bis 155 qm an, die durch die Bewohner selbst eingerichtet werden. Für den Fall der vorübergehenden oder dauerhaften Hilfebedürftigkeit stehen 25 Einzelpflegeapartments zur Verfügung. Alternativ versorgt ein hauseigener ambulanter Pflegedienst je nach Bedarf und Wunsch rund um die Uhr die Betroffenen.
weiterlesen… »

Geld sparen per Internet

BITKOM
Auch Senioren machen sich im Web über Preise schlau
40 Millionen Deutsche haben schon einmal im Internet eingekauft

Berlin, 18. Juli 2011 - Über die Hälfte aller Internetnutzer hat dank des Internets schon einmal Geld gespart. Das ergibt eine aktuelle Umfrage im Auftrag des Hightech-Verbands BITKOM. 55 Prozent der Bundesbürger geben an, durch das Internet schon einmal Geld bei Einkäufen und Anschaffungen gespart zu haben. „Das Internet als größter Marktplatz der Welt bietet beste Möglichkeiten, Preise zu vergleichen und ein günstiges Angebot zu wählen“, sagte Heinz-Paul Bonn, Vizepräsident des BITKOM. Dabei ist es nicht nur die jüngere Generation, die von Online-Shopping und Preisvergleichen im Web profitiert. Auch jeder zweite Rentner (50 Prozent), der das Internet nutzt, hat so schon Geld gespart.

Mehr als 40 Millionen Deutsche haben schon einmal im Internet eingekauft. Bezahlt wird dabei meist noch traditionell per Rechnung (42 Prozent). Generell lassen sich Online-Shopping und stationärer Handel immer weniger voneinander trennen. Vor einem Kauf in einem Geschäft informieren sich 79 Prozent der Internetnutzer häufig oder gelegentlich im Internet über Produkte und Preise. Umgekehrt informieren sich 68 Prozent der Internetnutzer regelmäßig zunächst im Geschäft, kaufen dann aber im Internet.
weiterlesen… »

Verbraucherportal www.aponet.de im neuen Look

Mehr 1.300 Seiten Infos zu Gesundheit, Apotheke und Arzneimitteln

www.aponet.de - Das offizielle Internetportal der deutschen Apothekerinnen und Apotheker

Berlin, 01. Juli 2011 – Mehr als 1.300 informative Seiten über Gesundheit, Apotheke und Arzneimittel bietet www.aponet.de, das neu konzipierte offizielle Internetportal der deutschen Apothekerinnen und Apotheker. Der tagesaktuelle bundesweite Apotheken-Notdienst ist top platziert, ebenso der Apothekenfinder. Dazu gesellen sich aktuelle Nachrichten und vielfältige Nachschlagewerke, beispielsweise ein umfangreiches Gesundheitslexikon, eine Arzneimitteldatenbank speziell für Verbraucher und Kochrezepte zum Abnehmen oder bei hohem Cholesterinspiegel.

Im neu gestalteten Internetauftritt der Apotheker geht es nicht nur um Krankheiten, sondern auch um Tipps und Informationen für ein gesundes Leben. „Gesundheit braucht Fachleute“, sagt der Vizepräsident der Bundesapothekerkammer und Vorsitzende des PR-Ausschusses der Apotheker, Lutz Engelen. „Die Menschen möchten Sicherheit und Orientierung – für ihre Gesundheit ist dies unerlässlich“, ergänzt er.

Lesen Sie mehr auf BLiCKpunkt-Treppenlifte

BLiCKpunkt Redaktionsbüro BLiCKpunkt Redaktionsbüro
Pressemeldungen - BLiCKpunkt Redaktionsbüro läuft unter Wordpress 2.5
Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates