Aktuelle Presseinformationen, Nachrichten, Meldungen und mehr …

Informatives Pflege-Forum mit Pflegeplatzsuche

Interaktive Plattform fördert Erfahrungsaustausch

AXA Pflegewelt-Online-Forum
Bild vergrößern

Zum Thema Pflege besteht noch immer großer Informations- und Aufklärungsbedarf in der Bevölkerung. AXA bietet Interessierten und Betroffenen unter www.axa-pflegewelt.de ein Onlineportal, das über alle Themen rund um die Pflege informiert - von der Vorsorge und gesundheitlicher Prävention bis zur praktischen Alltagsbegleitung und Absicherung im Pflegefall.
Um den Nutzern darüber hinaus eine Möglichkeit zum Erfahrungsaustausch zu geben, hat AXA die Pflegewelt um ein interaktives Forum erweitert. Hier können Pflegebedürftige und Pflegende in verschiedenen Rubriken über Fragen und Probleme aus dem Pflegealltag diskutieren oder sich praktische Tipps und Ratschläge von Experten holen.
weiterlesen… »

Pflegedienste im Kreis Paderborn bündeln ihre Kräfte

Neue Arbeitsgemeinschaft gegründet

Lothar Flick und Hans-Werner Hüwel
Die Sprecher der „Arbeitsgemeinschaft ambulante Pflegedienste im Kreis Paderborn“: Lothar Flick (links) und Hans-Werner Hüwel. Foto: Caritasverband Paderborn e.V.

Die gemeinnützigen und die privaten Pflegedienste im Kreis Paderborn werden in Zukunft eng zusammenarbeiten. Mit der Gründung der „Arbeitsgemeinschaft ambulante Pflegedienste im Kreis Paderborn“ reagieren sie auf die Rahmenbedingungen der ambulanten Pflege, die von den Pflegediensten als zunehmend schwierig, langfristig sogar als existenzbedrohend empfunden werden.

Der neuen Interessenvertretung der ambulanten – häuslichen – Pflege gehören 23 von insgesamt 25 Pflegediensten aus Stadt und Kreis an. Zu Sprechern wurden Hans-Werner Hüwel als Vertreter der Pflegedienste aus der Wohlfahrtspflege und Lothar Flick als Vertreter der privaten Pflegedienste gewählt.

In der Gründungsversammlung war die problematische Lage der häuslichen Pflege das zentrale Thema. Obwohl die Politik den Vorrang der ambulanten vor der stationären Pflege betont, sind die Rahmenbedingungen für die häusliche Pflege schlecht. Die unzureichende Finanzierung der häuslichen Pflege setze Patienten und deren Angehörige unter Druck, hieß es auf der Gründungsversammlung.
weiterlesen… »

Telefonische Pflegeberatung

Pflegesachverständige Heike Bohnes bietet eine telefonische Pflegeberatung an

Pflegesachverständige Heike Bohnes
Pflegesachverständige Heike Bohnes

Aufgrund der häufigen Nachfrage bietet die Pflegesachverständige Heike Bohnes ab sofort eine telefonische Pflegeberatung an. Nicht jedes Pflegeproblem und auch nicht jeder Widerspruch erfordert einen Termin im Sachverständigenbüro.

Heike Bohnes: “Meine Erfahrung hat mich gelehrt, dass viele Angelegenheiten aus der Pflege auch telefonisch besprochen und geklärt werden können. Wenn es beispielsweise darum geht, wie Sie den Widerspruch gegen einen Bescheid der Pflegekasse formulieren oder worauf Sie in Ihrem speziellen Fall bei der Begutachtung zur Pflegeeinstufung achten sollten, reicht es oft aus, miteinander zu telefonieren. Ich biete Ihnen diese unkomplizierte und zeitsparende telefonische Pflegeberatung an.”
weiterlesen… »

Hausnotruf: Sicherheit und Hilfe im Notfall

Den Knopf am rechten Fleck
Das Wertvollste am Hausnotruf sind die Menschen dahinter

Hausnotruf - Foto: djd/www.initiative-hausnotruf.de
Sofort-Hilfe bei Unwohlsein oder akuten Notfällen: Der Hausnotruf gibt allein lebenden Senioren mehr Sicherheit.
Foto: djd/www.initiative-hausnotruf.de

(djd/pt). In einer Gesellschaft, die immer technischer, schnelllebiger und anonymer wird, bildet der Hausnotruf eine kleine Insel der Menschlichkeit. Die modernen Medien bieten zwar die Möglichkeit, sich mit Smartphones, E-Mails oder Facebook besser zu vernetzen, doch nutzen ältere Menschen diese immer noch selten. Viele fühlen sich von der Technik überfordert oder schlicht alleingelassen. Genau an dieser Stelle zeigt der Hausnotruf seine Stärke: Die für den Notfall ausgebildeten Mitarbeiter bieten nicht bloß standardisierte Hilfelösungen an, sondern bauen eine persönliche Beziehung auf, basierend auf gegenseitigem Interesse und Respekt.

Hilfe von Herzen

Wenn ein älterer Mensch allein zu Hause ist, kann schon ein leichter Sturz schnell zur Katastrophe werden. Dank dem Hausnotruf, den man wie eine Armbanduhr immer bei sich trägt, wird in solchen Fällen mit nur einem Knopfdruck eine Verbindung zur Tag und Nacht besetzten Zentrale aufgebaut. Sofortige und professionelle Hilfe ist garantiert. weiterlesen… »

Fünf Jahre Tante Emma-Laden im Dietrich Bonhoeffer-Haus

Tante Emma-Laden feierte fünfjähriges Jubiläum
(v. l.): Pflegedienstleiterin Ulrike Kamphues-Janson, die Ehrenamtliche Christa Rieke-Zapp, Einrichtungsleiter Longinus Lomp, die Ehrenamtliche Rita Schäfer und die Leiterin des Dietrich Bonhoeffer-Hauses Andrea Bochmann bei der Jubiläums-Feier im “Tante-Emma-Laden”.
Foto: St. Johannisstift

Der Tante Emma-Laden im Dietrich Bonhoeffer-Haus ist ein beliebter Treffpunkt für Bewohner, Angehörige und Besucher der Altenhilfeeinrichtungen des St. Johannisstift an der Reumontstraße. Ende April feierte das “Lädchen” sein fünfjähriges Bestehen mit einer kleinen Feier. Der ehrenamtlich geführte Tante-Emma-Laden bietet neben ausgewählten Produkten für den täglichen Bedarf viele Gelegenheiten zum gemütlichen Miteinander − ob ein kleiner Plausch bei einer Tasse Kaffee, ein Blick auf die Lieblingsseiten im Internet oder Fotobetrachtungen auf dem Computer. Geöffnet ist dienstags von 15 bis 17 Uhr und freitags von 9 bis 11 Uhr.

Das Angebot wäre ohne die Unterstützung von Freiwilligen nicht möglich. Vier ehrenamtliche Mitarbeiterinnen realisierten die Gründung 2007: Margarete Montag, Renate Sauer, Christa Rieke-Zapp und Rita Schäfer. Viele Bewohner des Dietrich Bonhoeffer-Haus, der Kurzzeitpflege, des Ev. Altenheims oder des Sophie Cammann-Haus nutzen das besondere Angebot des Lädchens regelmäßig. Rund 15 Besucher kommen jeden Dienstag auf einen Plausch vorbei, freitags sind es bis zu 40 Gäste. “Dass dieses ehrenamtliche Projekt sich so entwickelte, ist vor allem wegen des Engagements der Ehrenamtlichen möglich. Auf diesem Wege sage ich im Namen aller: Danke! Es ist nie selbstverständlich, sich so stark in den Dienst einer ehrenamtlichen Aufgabe zu stellen”, bedankt sich Hausleitung Andrea Bochmann.
weiterlesen… »

BLiCKpunkt Redaktionsbüro BLiCKpunkt Redaktionsbüro
Pressemeldungen - BLiCKpunkt Redaktionsbüro läuft unter Wordpress 2.5
Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates