Aktuelle Presseinformationen, Nachrichten, Meldungen und mehr …

Tag: ambulante

Sichtbarkeitsindex - Pflege

Online-Portale zur Suche und Vermittlung stationärer und ambulanter Pflege

Paderborn/Hamburg, 25. Sept. 2012 (DKl) - Tag für Tag suchen Pflegebedürftige und besonders deren Angehörige nach hilfreichen Informationen rund um die Pflege zu Hause oder im Heim. Online-Portale mit umfassenden Beschreibungen zu den Anbietern und deren Leistungen sind bei der Suche nach stationären und ambulanten Pflegeeinrichtungen eine willkommene und gerne genutzte Hilfe.

Im Belegungsmanagement werden diese Portale immer wichtiger um freie Pflegeplätze oder ambulante Angebote zu vermarkten. Belegungsmanager, Einrichtungs- und Pflegedienstleitungen stehen natürlich oft vor den Fragen: Wo lohnt sich ein kostenpflichtiger Eintrag - Wer kann mir bei Bedarf schnell freie Kapazitäten auslasten?

Der nachfolgende Branchenbuchindex von Pflegemarkt.com zeigt sehr deutlich die 4 Anbieter mit der größten Reichweite. Auf Platz 1 und 2 findet man die Marktführer Betreut.de und Wohnen-im-Alter.de und auf die Plätze 3 und 4 gerückt sind die Weisse-Liste.de der Bertelsmann Stiftung und das Deutsches-Seniorenportal.de.

Branchenbuchindex Pflege: September 2012

Pflegemarkt.com

In dem Fachartikel „Online-Branchenbücher für Pflegedienste und Pflegeheime“ von Peter Voshage (Sehner Unternehmensberatung, Hamburg) wurde erläutert, wann und ob sich ein kostenpflichtiger Branchenbucheintrag für Ihren Pflegedienst, Pflegeheim oder Ihre Einrichtung lohnt und welche Reichweite die Online-Plattformen haben.
Wie Pflegemarkt.com letzte Woche mitteilte wird nun monatlich eine aktuelle Übersicht veröffentlicht, damit Sie auch weiterhin einen Überblick über die aktuelle Marktposition der allgemeinen und spezialisierten Branchenanbieter und -bücher haben.

weiterlesen… »

Pflegedienste im Kreis Paderborn bündeln ihre Kräfte

Neue Arbeitsgemeinschaft gegründet

Lothar Flick und Hans-Werner Hüwel
Die Sprecher der „Arbeitsgemeinschaft ambulante Pflegedienste im Kreis Paderborn“: Lothar Flick (links) und Hans-Werner Hüwel. Foto: Caritasverband Paderborn e.V.

Die gemeinnützigen und die privaten Pflegedienste im Kreis Paderborn werden in Zukunft eng zusammenarbeiten. Mit der Gründung der „Arbeitsgemeinschaft ambulante Pflegedienste im Kreis Paderborn“ reagieren sie auf die Rahmenbedingungen der ambulanten Pflege, die von den Pflegediensten als zunehmend schwierig, langfristig sogar als existenzbedrohend empfunden werden.

Der neuen Interessenvertretung der ambulanten – häuslichen – Pflege gehören 23 von insgesamt 25 Pflegediensten aus Stadt und Kreis an. Zu Sprechern wurden Hans-Werner Hüwel als Vertreter der Pflegedienste aus der Wohlfahrtspflege und Lothar Flick als Vertreter der privaten Pflegedienste gewählt.

In der Gründungsversammlung war die problematische Lage der häuslichen Pflege das zentrale Thema. Obwohl die Politik den Vorrang der ambulanten vor der stationären Pflege betont, sind die Rahmenbedingungen für die häusliche Pflege schlecht. Die unzureichende Finanzierung der häuslichen Pflege setze Patienten und deren Angehörige unter Druck, hieß es auf der Gründungsversammlung.
weiterlesen… »

Diakoniestation St. Johannisstift mit neuer Anschrift

Offene Anlaufstelle für alle Fragen rund um Betreuung und Pflege

Diakoniestation St. Johannisstift
Bild vergrößern
Diakoniestation jetzt in zentrale Lage an der Borchener Straße 30
Foto: Ev. Kirchenkreis Paderborn

Paderborn, 09. Aug. 2011 - Die Diakoniestation St. Johannisstift GmbH (Stift Mobil) ist umgezogen. Sie befindet sich seit Kurzem in der Borchener Straße 30 in 33098 Paderborn. Die neuen, großzügigen Räume des ambulanten Pflegedienstes bieten eine offene Anlaufstelle für alle Fragen rund um Betreuung und Pflege. Durch die zentrale Lage ist die Diakoniestation optimal erreichbar. Die neue Telefonnummer ist (0 52 51) 20 50 80 mit 24-Stunden-Erreichbarkeit. Sprechzeiten sind montags bis donnerstags von 8 bis 15 Uhr, freitags von 8 bis 14 Uhr sowie nach individueller Absprache.

Ambulante Pflege ermöglicht es Menschen, im Alter, bei Krankheit, im Falle einer Behinderung oder nach der Entlassung aus dem Krankenhaus möglichst unabhängig in den eigenen vier Wänden weiterleben zu können. Zum Angebot der Diakoniestation gehört neben der häuslichen Alten- und Krankenpflege unter anderem auch die hauswirtschaftliche Versorgung wie Putzen, Einkaufen und Zubereiten von Speisen sowie eine umfassende Beratung. Durch den Umzug kann die Diakoniestation in den modernen Räumen ein erweitertes Angebot als offene Anlaufstelle anbieten. Neu im Angebot ist auch die Vermittlung einer Rund-um-die-Uhr-Betreuung zu Hause. Nach wie vor besteht eine enge Anbindung an das Netzwerk des St. Johannisstift an der nahe gelegenen Reumontstraße. Die Vermittlung weiterer Betreuungs- und Pflegeleistungen, wie Betreutes Wohnen, Kurzzeitpflege, stationäre Pflege und besondere Angebote für Menschen mit Demenz, ist daher problemlos möglich.
weiterlesen… »

BLiCKpunkt Redaktionsbüro BLiCKpunkt Redaktionsbüro
Pressemeldungen - BLiCKpunkt Redaktionsbüro läuft unter Wordpress 2.5
Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates