Aktuelle Presseinformationen, Nachrichten, Meldungen und mehr …

Tag: Deutsche

Pflegeversicherung

 
Hohe Anforderungen für die Betreuung im Familienkreis

Pflegeversicherung - Foto: DFV Deutsche Familienversicherung AG
Private Vorsorge ist unverzichtbar.
Foto: DFV Deutsche Familienversicherung AG

Frankfurt - Pflege und Betreuung werden immer wichtiger, denn die Zahl der Pflegebedürftigen in Deutschland wächst rasant. Nach Angaben des statistischen Bundesamtes beziehen mehr als 2,4 Millionen Menschen Leistungen der gesetzlichen Pflegeversicherung. Das sind 322.000 mehr Leistungsbezieher aus der gesetzlichen Pflegeversicherung als vor zehn Jahren. Damit setzt sich ein Trend fort, der sich in den nächsten Jahren noch verstärken wird: Die Menschen werden immer Älter und damit wächst die Wahrscheinlichkeit im Laufe seines Lebens zu einem Pflegefall zu werden und auf Pflege und Betreuung angewiesen zu sein.

Aufopferungsvolle Pflege und Betreuung zu Hause

Unser schnelllebiges Zeitalter fördert zunehmend die Individualisierung der Gesellschaft. Trotzdem ist der Zusammenhalt innerhalb der Familien, insbesondere in schwierigen Lebenssituationen wie Pflege und Betreuung, nach wie vor groß: Mehr als zwei Drittel aller hilfsbedürftigen Pflegepatienten werden zu Hause versorgt. Die Anforderungen an Familienangehörige bei Pflege und Betreuung sind hoch. Zum eine ist die Pflege eine zeitintensives Aufgabengebiet, das einen hohen körperlichen auch psychischen Einsatz abfordert, zum anderen, ist die finanzielle Belastung der Betreuung immens.

Lesen Sie mehr -> www.pflegeplatzsuche-ennepetal.de

6 gute Gründe für das Internet

Neuer Ratgeber der Deutschen Seniorenliga

Internet - Foto: Rainer Sturm / pixelio.de
Bild vergrößern
Foto: Rainer Sturm / pixelio.de

Das Internet ist aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken. Es nimmt immer stärker Einfluss darauf, wie wir uns informieren, wie wir uns organisieren, wie wir miteinander kommunizieren. Der Erwerb bzw. die Vermittlung dieser grundlegend neuen Kulturtechnik stellt eine wichtige Aufgabe für unsere Gesellschaft dar.

Erfreulicherweise nutzen bereits 75 Prozent der Deutschen das Internet. Jeder Vierte hat jedoch noch keinen Zugang zum Netz – in der Mehrheit sind dies ältere Menschen, die nicht wissen, welche Vorteile ihnen das Internet bietet. All jenen liefern wir gleich sechs gute Gründe, um ins Netz zu gehen. Die vorliegende Broschüre erläutert anhand praktischer Beispiele, wie Sie in verschiedenen Situationen des Alltags davon profitieren, welche Voraussetzungen Sie benötigen, um im Internet zu surfen, und welche Regeln es im Interesse Ihrer Sicherheit zu beachten gilt. Das Internet eröffnet Ihnen eine völlig neue Welt – und holt sie zu Ihnen nach Hause! Für mehr Lebensqualität und Unabhängigkeit im Alter.
weiterlesen… »

Vital in Deutschland

Deutsche Post startet Initiative für Senioren

Vital in Deutschland
Vital in Deutschland
Ältere Menschen können speziell auf sie zugeschnittene Angebote in ihrer Region recherchieren.

Bonn - Die Deutsche Post startet die Initiative “Vital in Deutschland” (vid).
Die neue Internetplattform www.vitalindeutschland.de wendet sich an alle Seniorinnen und Senioren. Auf der Online-Plattform finden Nutzer mit wenigen Klicks seniorenspezifische Angebote ihrer Kommune aus den Bereichen Bildung, Bürgerservice, Ehrenamt, Freizeit, Kultur, Reisen und Sport.

Die Pilotphase startet heute in Nordrhein-Westfalen. Momentan sind bereits rund 100 Städte auf der Website vertreten, und 15 besonders engagierte Städte unterstützen als sogenannte “Leuchtturmkommunen” die Initiative. Nach erfolgreicher Testphase ist geplant, die Eintragung von Angeboten in die Datenbank für Kommunen in ganz Deutschland zu ermöglichen. Unterstützt wird diese besondere Initiative der Deutschen Post auch vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. Mit der vid schafft die Deutsche Post eine Plattform, die Angebote vor Ort aufbereitet. Sie erschließt damit für ältere Menschen neue Möglichkeiten.
weiterlesen… »

Medikamente richtig nehmen ist wichtig

Aktionsmonat für eine bessere Compliance

DSL-Infobroschüre - Medikamente richtig einnehmen
DSL-Infobroschüre
Medikamente richtig einnehmen - bestellen

Infomobil der Deutschen Seniorenliga informierte in verschiedenen Städten Sachsens über die Folgen mangelnder Therapietreue

Bonn 18. Mai 2010. Fast die Hälfte aller Patienten in Deutschland nimmt Medikamente entgegen der ärztlichen Verordnung unregelmäßig oder gar nicht ein. Ein ungünstiger Krankheitsverlauf, unnötige Krankenhausaufenthalte und eine enorme finanzielle Belastung des Gesundheitssystems sind die Folgen.

Wo die Ursachen mangelnder Therapietreue zu suchen sind und welche Maßnahmen Abhilfe schaffen können, sind Ziele der landesweiten Informations-Initiative der Deutschen Seniorenliga (DSL). Mit einer Auftaktveranstaltung in Dresden startete die DSL am 26. April 2010 den 1. Sächsischen Aktionsmonat zum Thema „Medikamente richtig nehmen ist wichtig“. Die Sächsische Staatsministerin für Soziales und Verbraucherschutz, Frau Christine Clauß, eröffnete die Veranstaltung mit einem Grußwort.
weiterlesen… »

Pillen statt Obst und Gemüse - besser Finger weg!

Pillen statt Obst und Gemüse - besser Finger weg! - Foto: obx-medizindirekt
Pillen statt Obst und Gemüse? Eine einseitige Ernährung können die “Vitamine in Tablettenform” nicht ersetzen, sagen Experten.
Foto: obx-medizindirekt

Weshalb die Experten der Deutschen Gesellschaft für Ernährung Gemüse in Pillenform ablehnen

Regensburg, 17. Nov. 2009 (obx-medizindirekt) - Es scheint so einfach: Essen ohne Reue - Ernährungssünden werden durch die Pille wettgemacht. So bringt man sich trotz Fast Food und Cola wieder ins Lot, signalisieren die Hersteller solcher Präparate: Da gibt es Rotweinkapseln, Pillen mit Apfelpektin, Ananasenzyme und Fruchtfasertabletten, Grapefruitextrakt, Karotintabletten und Artischockenkapseln, Dragees mit sekundären Pflanzenstoffen und Pillen mit der Kraft des grünen Tees. Kann Gemüse in Pillenform die Ernährungslücken schließen?

„Nein“, sagen die Experten der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE). „Grundsätzlich ersetzen Nahrungsergänzungsmittel keine vollwertige und ausgewogene Ernährung. Ihre Einnahme sollte nicht als Alibi für den Ausgleich einseitiger Essgewohnheiten missbraucht werden“. Dass Früchte und Gemüse in Pillenform eine nachweisliche Wirkung auf die Gesundheit haben, dafür bleiben angeblich die Hersteller den Beweis schuldig. Oft werden lediglich Wirkungen versprochen, die auf der Kombination von Vitaminen, Spurenelementen und pflanzlichen Auszügen in den Präparaten beruhen könnten.
weiterlesen… »

BLiCKpunkt Redaktionsbüro BLiCKpunkt Redaktionsbüro
Pressemeldungen - BLiCKpunkt Redaktionsbüro läuft unter Wordpress 2.5
Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates