Aktuelle Presseinformationen, Nachrichten, Meldungen und mehr …

Tag: Peter

Franz Müntefering: ”Der Industriepark lebt!”

Viele Besucher kamen zu den Aktionstagen
in den Industiepark Belecke-Nord

Franz Müntefering (SPD) zu Gast zum Aktionstag - Foto: HaPe (Archiv)
Größer - auf das Bild klicken Zur Eröffnung des Aktionstages kam auch Franz Müntefering (SPD).

Warstein-Belecke - Am vergangenen Wochenende (18.-19.Sept.) präsentierten sich die ansässigen Firmen zum gemeinsamen Tag der offenen Tür unter dem Motto “Der Industriepark lebt” an dessen Eröffnung auch Franz Müntefering (SPD) teilnahm.

Viele Besucher nutzen das Aktionswochenende zu einem Rundgang durch den Industriepark, der einer großen Ausstellung glich. Die ansässigen Unternehmer zeigten den Besuchern, dass das Gewerbegebiet, vom Handwerk bis Industrie bis Handel, von der Urlaubsreise bis zum Auto, vom Fenster bis zur Internetseite, fast alles bietet.

Für Unterhaltung war bestens gesorgt. So gab es eine Menge Attraktionen für “Groß & Klein”. Imbiss- und Getränkestände und die Cafeteria in der Werkstatt für Behinderte sorgten für das leibliche Wohl der Besucher. weiterlesen… »

Ein offenes Haus mit vielen Gesichtern

10 Jahre Domus Mea Seniorenzentrum

Domus Mea Seniorenzentrum in Bayerisch Gmain
Größer - auf das Bild klicken Domus Mea Senioren- zentrum in Bayerisch Gmain

Bad Reichenhall, 23. September 2010 - Ortsverbunden zeigt sich das Domus-Mea Seniorenzentrum in Bayerisch Gmain zum 10-Jährigen Jubiläum. Mit bayerischer Musik, Trachtlern und bayerischer Brotzeit wurde bei bestem Wetter gefeiert. Unternehmensgründer Joachim und Martina Merkel freuen sich natürlich über den großen Erfolg der Einrichtung und konnten gleich zehn Mitarbeiter und sechs Bewohner des Seniorenzentrums ehren, die seit Eröffnung der Einrichtung dem Haus die Treue halten. „Eigentlich wären es mehr“, weiß Joachim Merkel, „doch wir wollen heute wirklich nur jene ehren, die seit dem ersten Tag dabei sind.“

Joachim Merkel erinnerte kurz an die Anfänge und freute sich über die bereits damals gewährte Unterstützung der Gemeinde durch Bürgermeister Hans Hawlitschek und dem geschäftsführenden Beamten Otto Binder. Architekt Wolfgang Spieß hatte es verstanden, mit der Familie Merkel ein zukunftsweisendes Konzept zu realisieren, für das sich bis heute viele Kommunen aus dem deutschsprachigen Raum interessieren.

weiterlesen… »

Bestens betreut in Erharting und Hallthurm

Medizinischer Dienst bewertet mit 1,2
Bestnote für Pflege- und Therapiezentren von Domus Mea

Foto: Domus Mea
Über die hervorragenden Noten seiner beiden Häuser in Bischofswiesen und Erharting freut sich Peter Puhlmann (Geschäftsführer der Domus Mea Management GmbH). Foto: Domus Mea

Bad Reichenhall, 05. Juli 2010 - Pflege braucht Kontrolle, auch in den tausenden von Pflegeeinrichtungen in Deutschland. Der MDK führt die Prüfungen – auch bekannt als Pflege-TÜV – direkt in den Häusern durch und seit Ende 2009 hat der Gesetzgeber veranlasst, dass die Prüfungsnote im sogenannten Transparenzbericht im Internet veröffentlicht wird. Die Einrichtungen der Domus Mea-Gruppe in Erharting und Hallthurm (Bischofswiesen) wurden dabei nach dem Schulnotensystem mit der Bestnote 1,2 bewertet.

Knapp 43 Prozent der Punkte entfallen auf die Bereiche der Pflege und der medizinischen Versorgung. Außerdem werden der Umgang mit demenzkranken Bewohnern, die soziale Betreuung, die Alltagsgestaltung sowie der Bereich des Wohnens und der Verpflegung mit 35 Prozent bewertet. 12 Prozent resultieren aus der Befragung von Bewohnern der Einrichtung.

Das gute Abschneiden der Einrichtungen führt Geschäftsführer Peter Puhlmann auf die konsequente Durchführung eines Qualitätsmanagements zurück. Seit 2006 wird die Zertifizierung nach den strengen Vorgaben der EN ISO 9001:2008 durchgeführt und so nichts dem Zufall überlassen. Es trägt zu einer kontinuierlichen Verbesserung der Leistungen bei.
weiterlesen… »

Kurfürstliche Grenzhaus Tittmoning

Mit Arbeit zurück ins Leben finden
Die Therapiegruppen lassen sich vom Charme des alten Grenzhauses inspirieren

Blaues Haus - Foto: Domus Mea
Die Renovierungsarbeiten am Blauen Haus sind abgeschlossen. Im historischen Grenzhaus wird das kreative Arbeiten leicht gemacht.
Foto: Domus Mea

(gsp). Direkt am alten Grenzübergang Tittmoning steht das alte „Kurfürstliches Grenzhaus zu Bayern“. Das im markanten bayerischen Altblau gehaltene Anwesen ist heute komplett renoviert und wird von dem Tittmoninger Pflege- und Therapiezentrum GmbH zur Arbeitstherapie genutzt. In sieben kleinen Werkstätten finden rund 40 Menschen Arbeit und Beschäftigung, die wegen körperlichen und psychischen Beeinträchtigungen in Betreuung und Therapie sind.

Das aufwändig renovierte Grenzhaus hat nach außen sein Gesicht behalten, ihm ist seine lange Geschichte anzusehen. Auch im Inneren ist der „Hauch der Geschichte“ zu spüren und vermittelt dem Besucher eine angenehme Atmosphäre, in der sich seine Bewohner wohlfühlen und mit Eifer bei der Sache sind. Arbeit ist hier Therapie und nicht reiner Selbstzweck. „Das Haus begeistert und inspiriert“, ist sich der Geschäftsführer der Domus Mea Management GmbH, Herr Peter Puhlmann sicher. „Es lässt Reminiszenzen an ein gemütliches altes Bauernhaus wach werden und steht im direkten Gegensatz zu moderner Sachlichkeit, wie wir sie bei Neubauten in vergleichbaren Einrichtungen finden.“
weiterlesen… »

BLiCKpunkt Redaktionsbüro BLiCKpunkt Redaktionsbüro
Pressemeldungen - BLiCKpunkt Redaktionsbüro läuft unter Wordpress 2.5
Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates