Aktuelle Presseinformationen, Nachrichten, Meldungen und mehr …

Tag: Pflegeberatung

Pflegefall - was nun?

Pflege - Leben & Wohnen im Alter
HOMES & GARDENS - Special Edition 2012 | Gesundheit | Medizin | Vorsorge

Detlef Klemme | Foto: Kirsten Hötger
Bild vergrößern

Detlef Klemme, Vorstand des
Vereins Pflegeliga e. V. und
Chefredakteur im BLiCKpunkt
Medienverbund.
Foto: Kirsten Hötger

Paderborn (DKl) - Tag für Tag stehen Pflegebedürftige und besonders deren Angehörige vor der Frage: Wo findet man fundierte Informationen rund um die Pflege zu Hause oder in einer externen Einrichtung?

Ein Überblick von Detlef Klemme, Vorstand des Vereins Pflegeliga e.V. sowie Mitentwickler und -gründer einer der ersten transparenten Suchplattformen im Internet.

Als der Paderborner Journalist und Fachbuchautor im Jahr 2000 die ersten Schritte zum Aufbau einer umfassenden Übersichts- und Suchplattform mithilfe zweier sozialer Träger unternahm, gab es nur sehr wenige Anbieter.
Heute sind ca. 30 – 40 informative und übersichtliche Plattformen im Internet vorhanden und stetig kommen Neue dazu.

Seit dem Januar 2009 haben Pflegebedürftige und deren Angehörige den gesetzlich verbrieften Anspruch auf eine Pflegeberatung nach §7a SGB XI. Für diese Beratung stehen Pflegeberater, das sind qualifizierte Pflegefachkräfte, Sozialversicherungsangestellte oder Sozialarbeiter, bei den Pflegekassen zur Verfügung.
 
weiterlesen… »

Telefonische Pflegeberatung

Pflegesachverständige Heike Bohnes bietet eine telefonische Pflegeberatung an

Pflegesachverständige Heike Bohnes
Pflegesachverständige Heike Bohnes

Aufgrund der häufigen Nachfrage bietet die Pflegesachverständige Heike Bohnes ab sofort eine telefonische Pflegeberatung an. Nicht jedes Pflegeproblem und auch nicht jeder Widerspruch erfordert einen Termin im Sachverständigenbüro.

Heike Bohnes: “Meine Erfahrung hat mich gelehrt, dass viele Angelegenheiten aus der Pflege auch telefonisch besprochen und geklärt werden können. Wenn es beispielsweise darum geht, wie Sie den Widerspruch gegen einen Bescheid der Pflegekasse formulieren oder worauf Sie in Ihrem speziellen Fall bei der Begutachtung zur Pflegeeinstufung achten sollten, reicht es oft aus, miteinander zu telefonieren. Ich biete Ihnen diese unkomplizierte und zeitsparende telefonische Pflegeberatung an.”
weiterlesen… »

Neues Portal: Pflegeplatzsuche in Aachen

Gemeinsam mit Pflegeliga e.V. bietet careKonzept jetzt die Pflegeplatzsuche in Aachen an.

Pflegeplatzsuche Aachen
Größer - auf das Bild klicken Pflegeplatzsuche Aachen

Aachen, 17. März 2011 - In dem neuen Portal wird regional und transparent über die verschiedenen Wohnformen im Alter informiert, egal ob Altersheim, Residenz, Betreutes Wohnen, Pflegeheim, Kurzzeitpflege, Tagespflege, Nachtpflege oder ambulanter Pflegedienst.

Damit erhalten die Suchenden einen transparenten Überblick über die Alten- und Pflegeeinrichtungen in der Region Aachen.

Ziel der Pflegeliga e.V. ist es, Strukturen zur Verbesserung der Lebens- und Pflegesituation von Senioren zu schaffen. Der Fokus liegt dabei in der Beratung und Hilfe bei der Suche nach einer individuell geeigneten Wohnform. Dieses Ziel unterstützt auch Heike Bohnes mit ihrer Firma careKonzept, dem Sachverständigenbüro für Pflege & Pflegeberatung.
weiterlesen… »

DEWIA - Der Weg ins Alter

Angebote für ältere und hilfebedürftige Menschen

DEWIA - Der Weg ins Alter

Elmshorn, 23. Juni 2010 - Eine ganz besondere Entwicklung, namentlich die demografische Entwicklung in Deutschland, sorgt seit geraumer Zeit für Schlagzeilen.
Die deutsche Bevölkerung wird immer älter, bleibt lange geistig fit und scheut dazu den Gedanken an eine stationäre Pflegeeinrichtung.
Die Bundesregierung unterstützt seit geraumer Zeit die Aktion „Lieber Daheim statt Heim“, solange wie möglich in den eigenen 4 Wänden. Das wünscht sich nahezu jeder ältere Mensch.
Einige Millionen Menschen sind derzeit pflegebedürftig, eine weitere Vielzahl benötigt Hilfe zu Hause, ohne eine Pflegestufe zu haben. Ein Teil wird hiervon ambulant zu Hause durch Pflegedienste versorgt, zuweilen auch mit den sogenannten „Niederschwelligen Dienstleistungen“ – kein freundliches Wort für jenen Dienst, wie Einkaufen, Abwasch erledigen, Schriftwechsel und Post bearbeiten oder gar aus der Zeitung vorlesen.
weiterlesen… »

Wenn Eltern älter werden: Frühzeitig helfen lassen, bevor Erschöpfung droht

Pflegeberatung beim Kreis Paderborn bietet Hilfen im Alltag an

Pflegeberatung - Foto: Kreis Paderborn
Bieten Hilfestellung aus einem Guss - (v.l.) Fallberaterin Christa Kröger und Diplom-Sozialarbeiterin Beate Wippermann von der Pflegeberatung des Kreises Paderborn

Kreis Paderborn, 28. Jan. 2010 (krpb). Gerade noch war der Besuch beim Arzt und der Einkauf im Supermarkt selbstverständlich. Doch wenn die Kräfte schwinden, Alter oder Krankheit alltägliche Dinge zum Problem werden lassen, stellt die fremde Situation sowohl Betroffene als auch Familienangehörige vor ganz neue Herausforderungen. Wo bekommen Betroffene Hilfe? Welche Angebote ambulanter Anbieter kommen in Frage und wie sehen die Finanzierungsmöglichkeiten aus? Diplom-Sozialarbeiterin Beate Wippermann und Fallberaterin Christa Kröger von der Pflegeberatung des Kreises Paderborn kennen die Antworten. Bei ihnen erhalten Ratsuchende Hilfe und Unterstützung.

Umfangreich ist das kreisweite Beratungsangebot der gelernten Krankenschwestern. Ein prall gefüllter Ordner mit zahlreichen Informationsmaterialien, Ansprechpartnern und Kontaktadressen von Wohlfahrtsverbänden, Ärzten, Krankenkassen, Einrichtungen, ambulanten und privaten Pflegediensten oder hauswirtschaftlichen Hilfen steht zur Verfügung und wird ständig aktualisiert.

„Manchmal können wir die Fragen der Betroffenen bereits am Telefon beantworten“, so Kröger. Doch häufig schauen die Mitarbeiterinnen der Pflegeberatung auf Wunsch auch persönlich im Haushalt der Betroffenen vorbei.
weiterlesen… »

BLiCKpunkt Redaktionsbüro BLiCKpunkt Redaktionsbüro
Pressemeldungen - BLiCKpunkt Redaktionsbüro läuft unter Wordpress 2.5
Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates