Aktuelle Presseinformationen, Nachrichten, Meldungen und mehr …

Tag: Pflegeheime

Pflegefall - was nun?

Pflege - Leben & Wohnen im Alter
HOMES & GARDENS - Special Edition 2012 | Gesundheit | Medizin | Vorsorge

Detlef Klemme | Foto: Kirsten Hötger
Bild vergrößern

Detlef Klemme, Vorstand des
Vereins Pflegeliga e. V. und
Chefredakteur im BLiCKpunkt
Medienverbund.
Foto: Kirsten Hötger

Paderborn (DKl) - Tag für Tag stehen Pflegebedürftige und besonders deren Angehörige vor der Frage: Wo findet man fundierte Informationen rund um die Pflege zu Hause oder in einer externen Einrichtung?

Ein Überblick von Detlef Klemme, Vorstand des Vereins Pflegeliga e.V. sowie Mitentwickler und -gründer einer der ersten transparenten Suchplattformen im Internet.

Als der Paderborner Journalist und Fachbuchautor im Jahr 2000 die ersten Schritte zum Aufbau einer umfassenden Übersichts- und Suchplattform mithilfe zweier sozialer Träger unternahm, gab es nur sehr wenige Anbieter.
Heute sind ca. 30 – 40 informative und übersichtliche Plattformen im Internet vorhanden und stetig kommen Neue dazu.

Seit dem Januar 2009 haben Pflegebedürftige und deren Angehörige den gesetzlich verbrieften Anspruch auf eine Pflegeberatung nach §7a SGB XI. Für diese Beratung stehen Pflegeberater, das sind qualifizierte Pflegefachkräfte, Sozialversicherungsangestellte oder Sozialarbeiter, bei den Pflegekassen zur Verfügung.
 
weiterlesen… »

HPW - Residenz Dahlem

Die feine Adresse für Pflege am Grunewald
HPW SeniorenresidenzenZwischen Finkenpark und Grunewald befindet sich die Residenz Dahlem mit ihrem wunderschönen Vier-Jahreszeiten-Garten. Gerne trifft man sich im hellen, stilvoll eingerichteten Foyer, das mit seinen einladenden Sitzgruppen unweigerlich an ein Hotel erinnert.

Auf altengerecht angelegten Wegen können die Bewohner allein oder mit ihren Angehörigen und Freunden gemütlich spazieren gehen und jederzeit Neues entdecken.
 

HPW - Residenz Dahlem
HPW - Residenz Dahlem
Clayallee 54 - 56
14195 Berlin

Leben – alles inklusive
Die drei Pflegeheime der HPW Seniorenresidenzen befinden sich direkt in der City, im ruhigen Stadtteil Lankwitz und in Dahlem, im Grünen. Jedes Haus ist geprägt durch seinen eigenen Charakter. Allen gemeinsam ist die wohnliche Atmosphäre, die anspruchsvolle Innengestaltung mit vielen durchdachten Details und den freundlichen Mitarbeitern.

Alle Einrichtungen sind konsequent senioren- und behindertenfreundlich ausgestattet. Unsere Seniorenpflegeresidenzen sind Partner aller Kassen und Sozialhilfeträger und bieten eine eigene Küche. In über 35jähriger Erfahrung in der Betreuung und Pflege von Senioren haben sich unsere Einrichtungen auf die Schwer- und Schwerstpflege spezialisiert.

Google+


Weitere Informationen zur HPW - Residenz Dahlem
weiterlesen… »

Behaglich und ruhig Wohnen im Alter

Das Alten- und Pflegeheim ”Haus am Steinnocken”

Haus am Steinnocken - Foto: Evangelisches Johanneswerk e.V.

Ennepetal - Das Alten- und Pflegeheim Haus am Steinnocken liegt in einem ruhigen Wohngebiet am Rande des Ennepetaler Stadtteils Altenvoerde. Die Einrichtung bietet 72 Menschen behagliches Wohnen in 60 Einzelzimmern und sechs Doppelzimmern. Zudem bieten wir Kurzzeitgästen in sechs Einzelzimmern Pflege und Betreuung. Dem Haus angegliedert ist eine Servicewohnanlage mit 18 barrierefreien Wohnungen.

Der alte und pflegebedürftige Mensch ist gemäß unseres Johanneswerk-Leitbildes Mittelpunkt unseres Handelns. Er erhält eine individuelle, aktivierende Pflege und Betreuung, die durch die Fachkompetenz unserer Mitarbeitenden gewährleistet wird.

Lesen Sie mehr - Pflegeplatzsuche-Ennepetal

 

Sturzprävention der AOK-Bayern reduziert Hüftfrakturen

Reduktion in Pflegeheimen um 25 Prozent – 3000 vermiedene Frakturen

Sturzprävention - Foto: Domus MeaStürzen wird durch ein leichtes Kraft- und Balancetraining vorgebeugt. Ergotherapeutin Diana Keuchel trainiert viermal wöchentlich mit den Senioren.
Foto: Domus Mea

(gsp) Hüftfrakturen sind die häufigsten und zugleich folgenschwersten Frakturen bei alten Menschen. Meist treten sie als Folge eines Sturzes auf, so dass häufig Bewohner von Pflegeheimen betroffen sind. Die AOK-Bayern hat darum 2007 ein eigenes Präventionsprogramm ins Leben gerufen und vier Jahre lang begleitet. Jetzt präsentierte sie in München das erfreuliche Ergebnis mit 3000 vermiedenen Hüftfrakturen seit Start des Programms.

Das sind bei angenommenen Kosten von 8000 Euro je Hüftfraktur 24 Millionen Euro Ersparnis für die Kostenträger. Heute sind 955 bayerischen Heime und Pflegeeinrichtungen in das Projekt integriert. Es wurde durch Wissenschaftler des Robert-Bosch-Krankenhauses Stuttgart (PD Dr. C. Becker) und der Universitäten Ulm (PD Dr. K. Rapp) und Leipzig (Prof. Dr. HH. König) evaluiert. Die Auswertung wird durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung finanziert.

Dr. Helmut Platzer, Vorstandsvorsitzender der AOK Bayern, erläutert Kernbestandteile und Hintergründe des Projektes „Sturzprävention“: „Es muss neben der Durchführung eines Kraft- und Balancetrainings für Heimbewohner eine aktive Teilnahme der Heimleiter, Pflegemitarbeiter und Heimträger gegeben sein. Unsere Kasse leistet im Rahmen einer Anschubfinanzierung eine Kostenbeteiligung für die ersten 25 Wochen. Dabei gehen die Heime eine Selbstverpflichtung für mindestens drei Jahren ein, die im Projekt geförderten Interventionsmaßnahmen zur Sturzvorbeugung und Sturzvermeidung anzuwenden.“
weiterlesen… »

Wohnen & Pflege im Alter - Ambulant oder Stationär?

Kostenlose Pflegeplatzsuche
Gesucht und gefunden mit der Domizilsuche der Apothekerkammer Westfalen-Lippe

Apothekerkammer Westfalen-Lippe - Domizilsuche: Wohnen & Pflege im Alter
Pflegeplatzsuche

Münster, 05. Juli 2010 - Den kostenlosen Service Domizilsuche bietet Apothekerkammer Westfalen-Lippe all jenen, die sich im Alter nach einem neuen Wohnumfeld umsehen wollen oder müssen.
Mit dem Service von Domizilsuche finden Suchende unter 18.000 stationären Einrichtungen, Seniorenwohnungen und ambulanten Pflegediensten die passende Einrichtung nach deren individuellen Bedürfnissen.

Das Internet ist heute die Informationsquelle Nr. 1
Dies zeigen auch die Zugriffszahlen auf das Internetportal Domizilsuche.de und seinen Partnerseiten. So waren es im Januar 2009 erstmalig über eine Million Zugriffe pro Monat und im Mai 2010 schon 2 Millionen - Tendenz weiter steigend. weiterlesen… »

BLiCKpunkt Redaktionsbüro BLiCKpunkt Redaktionsbüro
Pressemeldungen - BLiCKpunkt Redaktionsbüro läuft unter Wordpress 2.5
Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates